Die Freiwilligen Feuerwehren haben ausgebildete Fachwarte für Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung (BEBA).

Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema ist unser

Fachwart Brandschutzerziehung
Jan Christian Krüger
beba@ffeinfeld-nms.de

Im Folgenden haben wir einige Schwerpunkte unserer Arbeit herausgestellt. Im Vorfeld findet immer eine enge Abstimmung mit der jeweiligen Einrichtung statt, damit die Brandschutzerziehung möglichst gut an die jeweilige Gruppe angepasst werden kann.

Kita

Die BEBA Fachwarte helfen, die Kinder spielerisch an den Brandschutz heranzuführen. Die Kinder lernen, dass Feuer sowohl nützlich als auch gefährlich sein kann. Es wird das richtige Verhalten bei einem Brand besprochen. Schwerpunkt bildet meistens das Ankleiden eines Atemschutzgeräteträgers, um den Kinder die Angst vor den voll ausgerüsteten Feuerwehrleuten zu nehmen. Pro Kita Gruppe werden ca. 20min benötigt.

Grundschule

Die BEBA Fachwarte unterstützen die Lehrkräfte bei der Brandschutzaufklärung durch Beratung und zur Verfügung Stellung von Materialen. Bei Bedarf können die BEBA Fachwarte auch in den Unterricht kommen.

Insbesondere für die dritten Klassen stehen auch Experimentierkoffer mit 7 spannenden Versuchen zum Thema Feuer zur Verfügung. Die Experimente werden unter Aufsicht der Lehrkräfte und der Feuerwehr von den Kinder selbst durchgeführt. Am besten lassen sich die Besuche mit einem Besuch im Gerätehaus kombinieren.